Die Firmengeschichte der Rothe GmbH

Handwerkliche Tradition auf industriellem Niveau – Erfahrung und Erfolg seit 65 Jahren

Ganz schön mutig: Am 14. April 1950 wagte Schlachtermeister Erich Rothe den Schritt in die Selbständigkeit und gründete seine eigene Firma. Am Anfang standen 1.300 D-Mark Startkapital, eine Woche später war die Summe bereits auf 500 DMark zusammengeschrumpft, der Rest innerhalb weniger Tage verloren. Aber Aufgeben war für den Optimisten Erich Rothe niemals ein Thema, Zähne zusammenbeißen und durchhalten war seine Devise.

Als Ein-Mann-Betrieb startete der 1976 verstorbene Lüneburger Firmengründer seinen Fleischgroßhandel mit Rindfleisch auf dem Schlachthof Lüneburg. In den 60er Jahren kam dann auch die Vermarktung von Schweinefleisch dazu. Schon damals, als Begriffe wie ökologische Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung noch längst nicht zum Sprachgebrauch gehörten, setzte der Lüneburger Geschäftsmann auf eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Landwirten aus der Region.

„Für den Kunden nur das Beste!“ – dieses Motto galt im Hause Rothe von Anfang an.

Nachdem 1969 der Grundstein auf dem heute 4.500 qm großen Firmengelände an der Lüner Rennbahn gelegt wurde, übergab Erich Rothe das inzwischen erfolgreiche Unternehmen 1976 an seine Söhne Horst und Erich Rothe. Heute steht mit Jörn, Carsten und Steffen die dritte Generation bereit, die Herausforderungen eines modernen Fleischgroßhandels anzunehmen.

Der ausgezeichnete Ruf der Firma Rothe ist ihr schnell bis nach Hamburg vorausgeeilt. Im Februar 2004 wurde die Filiale in Hamburg-Horn eröffnet, die jetzt auch mit einem Bistro im Marshallweg lockt. Vor Ort können die Hamburger sich von Frische und Handwerksqualität im Fleischsektor, eines seit über 60 Jahren in Lüneburg bestehenden Familienbetriebes, zu äußerst attraktiven Preisen überzeugen.

  • 1950...Gründung der Firma Erich Rothe durch
    Erich und Frieda Rothe
  • 1969...1. Bauabschnitt auf dem heutigen Firmengelände
    an der Lüner Rennbahn 6
  • 1972...Anbau Gaststätte „Zum Ochsen“,
    sowie eines kleinen Fleischmarktes
  • 1975...Neues Bürogebäude
  • 1976...Gründung der Erich Rothe GmbH
  • 1977...Erweiterung Fleischmarkt; Anbau Zerlegungshalle
  • 1981...Lager- und Kühlraumflächen werden gebaut
  • 1991...Erweiterung des Lagers
  • 1992...Anbau Büroflächen
  • 2004...Eröffnung einer neuen Filiale in Hamburg
  • 2010...Anbau besser gekühlter Bereitstellungsräume
    für den Vetrieb, mit Tiefkühlbereich